Sie managen die Geschicke unserer kommunalen Dienstleistungsbetriebe!

Emmerich am Rhein liegt am unteren Niederrhein, rechtsrheinisch, an der Grenze zu den Niederlanden. Die Bevölkerung zählt rund 30.000 Einwohner*innen. Die günstige Verkehrsanbindung an Schiene, Wasser und Straße macht die Stadt zu einem bevorzugten Industriestandort. Darüber hinaus trägt ein abwechslungsreiches Angebot in den Bereichen Kultur und Freizeit zur Attraktivität der Stadt bei.

Die Stadtverwaltung Emmerich am Rhein versteht sich als ein modernes und kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen und beschäftigt derzeit insgesamt über 270 Mitarbeitende.

Die Kommunalbetriebe Emmerich am Rhein (KBE) werden als eigenbetriebsähnliche Einrichtung nach den Vorschriften der Gemeindeordnung, der Eigenbetriebsverordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (EigVO NRW) und den Bestimmungen der Betriebssatzung geführt. Zweck der eigenbetrieblichen Einrichtung, einschließlich seiner Hilfs- und Nebenbetriebe, ist die Erfüllung der der Stadt Emmerich am Rhein obliegenden Abfallbeseitigungspflicht, der Grünflächenpflege, der Straßenreinigung und -unterhaltung sowie des Friedhofswesens einschließlich Nebengeschäfte. Die städtische Abwasserbeseitigungspflicht wird in ihrem hoheitlichen Anteil von den Kommunalbetrieben Emmerich am Rhein wahrgenommen. Die operativen Aufgaben obliegen der Technische Werke Emmerich am Rhein GmbH (TWE GmbH).

Im Zuge einer Nachbesetzung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine dynamische und engagierte Führungspersönlichkeit als

Betriebsleitung (w/m/d)
der Kommunalbetriebe

Diese Position ist nach A15 LBesG NRW bzw. EG 15 TVöD-VKA bewertet.

IHRE KERNAUFGABEN

  • Eigenständige Leitung, Steuerung und Weiterentwicklung unserer dienstleistungsorientierten Kommunalbetriebe
  • Zukunftsorientierte und strategische Entwicklung der Geschäftsbereiche gemäß den politischen, rechtlichen und finanziellen Rahmenvorgaben
  • Aufstellung der Wirtschafts- und Finanzpläne inklusive der Überwachung der kommunalbetrieblichen Haushaltswirtschaft
  • Verantwortungsbewusste Planung des Personaleinsatzes
  • Motivierende und wertschätzende Führung der 58 Mitarbeitenden
  • Konstruktive Zusammenarbeit mit den Beteiligten auf Rats- und Gremienebene sowie überzeugende Vertretung der Kommunalbetriebe gegenüber Behörden, Interessenvertretungen und der Öffentlichkeit

UNSERE ANFORDERUNGEN

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom Universität / Master) bzw. einen gleichwertigen Abschluss an einer Universität, einer technischen Hochschule oder einer gleichwertigen Hochschule in einem ingenieurwissenschaftlichen, rechtswissenschaftlichen oder kaufmännischen Bereich
    oder
    Befähigung für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, allgemeiner Verwaltungsdienst bzw. Fachrichtung bautechnischer Verwaltungsdienst (ehem. höherer Dienst)
  • Mindestens 3-jährige hauptamtliche Führungserfahrung in einem vergleichbaren Aufgabenfeld, idealerweise im öffentlichen Dienst
  • Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Verwaltungsrecht, Technik und Betriebswirtschaft
  • Ergebnisfokussiertes sowie strategisch-konzeptionelles Denken und Handeln
  • Hohes Kommunikations- und Verhandlungsgeschick in Verbindung mit einem souveränen Auftreten vor internen und externen Beteiligten, inklusive politischen Gremien

Durch Ihre branchenspezifischen Erfahrungen – insbesondere auch im Bereich der Kommunalabgabengesetze – bringen Sie umfassende Kenntnisse im Verwaltungsrecht einer öffentlichen Einrichtung mit. Fachkundig leiten Sie die wirtschaftlichen Geschicke unserer Betriebe. Zudem überzeugen Sie mit Ihrem fundierten technischen Verständnis. Persönlich treibt es Sie an, Leistung auf hohem Niveau zu erbringen und sich mit großem Engagement für das Gemeinwohl unserer Stadt einzusetzen. Nicht zuletzt sind Sie sich der Wichtigkeit Ihrer Tätigkeit bewusst, als Schnittstelle zwischen Politik und Bürgerschaft.

Die Stadt Emmerich am Rhein unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten und setzt sich für Chancengleichheit ein. Für Schwerbehinderte mit gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

Interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei der von uns beauftragten Beratungsgesellschaft zfm. Für einen ersten vertraulichen Kontakt stehen Ihnen dort unter der Rufnummer 0228/265004 André Lerche, Waishna Jeyadevan und Barbara Morschhaeuser gerne zur Verfügung. Lassen Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 19.09.2021 über das zfm-Karriereportal unter www.zfm-bonn.de zukommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!